Sabine Ilger Innovation Transformation Nachhaltigkeit

Ich verstehe mich als aktive Impulsgeberin für UnternehmerInnen, 
die sich als GestalterInnen ihres ökonomischen, sozialen und ökologischen Umfeldes sehen und ihre Unternehmensorganisation beständig weiter entwickeln wollen. 

Denn eine Sache habe ich in meiner langjährigen Berufserfahrung immer wieder beobachtet: 
Viele Reibungsverluste, verlorene Potenziale und schwindende Innovationskraft.

Warum kann ausgerechnet ich Impulse für diesen Weg geben? 

  • Weil ich in 15 Jahren Berufserfahrung in Linienfunktionen in Unternehmen sehr unterschiedlicher Größenordnungen immer wieder in Innovationsprojekte involviert war und die Seite auch aus der Sicht der "Verantwortlichen" kenne.
  • Weil ich in mittlerweile 8 Jahren Beratungserfahrung viele Unternehmer:innen begleitet habe und immer wiederkehrende Muster der Unternehmensorganisation und ihrer Konsequenzen sehr schnell erkenne und diese auch bei kleinen Aufgabenstellungen gut einfließen lassen kann. 
  • Weil ich nicht bei jedem Gegenwind meiner AuftraggeberInnen umfalle und auf Linie bleibe, auch wenn es mal nicht opportun ist – so manche Kunden danken mir erst Monate oder Jahre später.
  • Weil mich lebenslanges Lernen schon immer fasziniert hat und ich mich ständig weiterbilde. 
    Meine Lehrenden-Tätigkeit am Studiengang Management internationaler Geschäftsprozesse der FH JOANNEUM lässt mich ständig wachsen und neue Erkenntnisse gewinnen.

Warum tue ich, was ich tue? 

  • Weil ich Unternehmertum und die Gestaltungsmöglichkeiten von Unternehmen faszinierend finde und ich es als Ehre empfinde mit engagierten Unternehmer:innen ein Stück ihres Weges zu gehen. 
  • Weil ich vom Wert der Unternehmen für eine aktive positive gesellschaftliche Entwicklung überzeugt bin und Unternehmen in der Transformation zum nachhaltigen Gestalter aus persönlicher Überzeugung begleiten möchte. 
  • Weil es mir gar nicht zu kompliziert und komplex sein. 
  • Weil ich es liebe zu ordnen und zu strukturieren, einzuladen, die Dinge mal ganz anders zu denken. 
  • Weil ich ein Langstreckenläufer bin, der im Sprint gerne mal schwächelt aber unglaublich zäh und unnachgiebig in der Implementierung von Lösungen ist. 

Ständig in Bewegung - kreativ in Lösungsfindungen!

  • Geboren und aufgewachsen in Stainz auf einem Bauernhof habe ich gelernt: „Vor Arbeit darf man sich nicht fürchten - es gilt anzupacken!"
  • Verheiratet seit 1990 und Mutter einer 31 jährigen Tochter: „2 wundervolle Menschen an meiner Seite, die mich inspirieren“
  • Studium der Volkswirtschaft in Graz: „Ich denke in Systemen und ganzheitlich“
  • Zertifizierung ÖVQ Qualitätsmanager: „Nutzen der beiden Sichtweisen: Organisations- versus Prozessdesign“
  • MBA an der CLU Los Angeles: Nicht nur Red Bull auch Bildung kann Flügel verleihen:
    „Das Denken in anderen Größenordnungen, das Voranstellen des Marktes und der Kommunikation, die Kraft der Instrumente der lernenden Organisation, durch eine andere Brille auf Managementthemen schauen“
  • CMC (Europäisches Qualitätszertifikat für Beratung): „Der Berater Hand in Hand mit dem Auftraggeber, inhaltlich beratend oder als Moderator, je nach Erfordernis“
  • CSR Experte (Ausbildung Incite und laufende internationale Fortbildungen zum Thema)
  • ......jedes weiteres Beratungsprojekt: "Weitergeben und Weiterlernen
  • Lehrtätigkeit FH JOANNEUM: Eine schöne und erfüllende Aufgabe mit motivierten, jungen Menschen zusammen zu arbeiten und ihre Erfahrungen zu teilen.

 

Mit Expert:innen im Netzwerk

Viktoria Ilger

Eine erfahrene Expertin für Innovation und Geschäftsmodellierung, deren Expertise ich gerne immer wieder einhole!
weitere Informationen....

Wimen

Interessante Perspektiven aus der Sicht:
Women in Mobility, Energy & Environment Network

WIN Initiative Land Steiermark

Als Mitglied und Beraterin der WIN Initiative bin ich gut in laufende Veränderungen im Nachhaltigkeitssektor eingebunden. Zudem ist es mir als WIN-Beraterin möglich für steirische Unternehmen eine Förderung für Nachhaltigkeitsprojekte einzureichen.

NPO Institut

In der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien ist die Stakeholder-Sichtweise ein zentraler Baustein. Die Kooperation mit Non Profit Unternehmen kann wertvolle Sichtweisen ermöglichen. Daher bin ich Mitglied des NPO Instituts der WU Wien, um Austausch, Kooperation und Netzwerk zu fördern.

Netzwerkerinnen ZML FH JOANNEUM

Die Netzwerkerinnen sind ein Frauennetz, entwickelt vom ZML der FH JOANNEUM zur gegenseitigen Unterstützung und zum Online-Empowerment. Gemeinsam entwickeln wir Online-Formate und testen diese in unserem Netzwerk bevor wir sie auf den "Markt" bringen.


Mag. Sabine Ilger MBA 

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.